JHV und Ostereierschießen abgesagt – Schießstand Reblin und Gemeinschaftshalle geschlossen

Nach langen und intensiven Überlegungen und Diskussionen innerhalb des geschäftsführenden Vorstandes, haben wir entschieden, die Mitgliederversammlung am Freitag, den 20. März zu verschieben und das Ostereierschießen abzusagen.

Darüberhinaus sind ab sofort der Schießstand und das Schützenheim Reblin und die Gemeinschaftshalle Herscheid für unabsehbare Zeit geschlossen.

Die Schließung umfasst den Trainings- und Wettkampfbetrieb der Sport- und Bogenschützen, sowie die Zugabende aller Züge und Damengruppen, das Treffen der Senioren und das Jugendraining. Ebenso sind alle Veranstaltungen im Schützenheim Reblin und der Gemeinschaftshalle abgesagt, sowohl Veranstaltungen des Vereins als auch private Vermietungen.

Der Schützenverein Herscheid hofft, durch die vorübergehenden Schließungen einen Beitrag leisten zu können, um das Corona-Virus eindämmen zu können, zumal gerade wir als Schützenverein eine Vorbildfunktion haben und darüberhinaus auch Mitglieder haben, die zu den Risikogruppen zählen. Daher stellen wir, hoffentlich nicht allzulange, das Vereinsleben ein.

Wir danken allen Mietern der Halle, den Herscheider Bürgern und nicht zuletzt unseren Sportschützen und Mitgliedern für ihr Verständnis.

Mögen alle die Pandemie gut, erholt und vor allen Dingen gesund überstehen. Lasst uns alle die Hinweise des Gesundeheitsamtes und des Robert-Koch-Institutes  befolgen. Dann werden wir bald wieder zusammen feiern und sportlich aktiv sein können.

Sobald wir neue Informationen haben, werden wir euch in der lokalen Presse und hier auf dem Laufenden halten.

Der Vorstand des Herscheider Schützenverein Herscheid 1950 e.V.